Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

30.06.2016, 10:15

Kupplungsproblem ?

Servus Dneprtreiber,


ich fahre
seit 30 Jahren eine Dnepr MT12 und habe nun folgendes Problem:


Der Motor
gab immer lautere Geräusche von sich - ähnlich einem Lagerschaden, nur etwas härter, schlagender....jedenfalls tuts weh !!!



Wenn ich die
Kupplung nur leicht betätigte - nicht ganz auskuppeln - waren die Geräusche weg.


Ich dachte
natürlich sofort ans Ausrücklager und tauschte dies durch ein Axialwälzlager
aus.


Die
Geräusche änderten sich nicht.


Also baute
ich Getriebe und die Kupplung aus.


An der
Kupplungsdruckplatte waren die Bohrungen zur Aufnahme der Bolzen der
Schwungscheibe ausgeschlagen siehe Foto - richtige Langlöcher. Ich ließ die
Bohrungen als auch die Senkungen für die Druckfedern um 30° versetzt neu
anfertigen. Das Getriebe öffnete ich auch noch und fand wie erwartet
keine schadhaften Teile.


Also baute
ich wieder alles zusammen.


Aber das
harte Klappergeräusch ist weiterhin da !!!


Da - wenn
ich den Kupplungshebel nur leicht betätige – das Geräusch verschwindet,
überlege ich, ob ich das Spiel aus dem Kupplungsbowdenzug nicht ganz
herausnehme, sodass immer eine leichte Spannung auf die Kupplungsdruckstange ist.
Aber eigentlich kann das nicht Sinn der Sache sein - ein Kupplungszug sollte meines
Wissens immer etwas Spiel haben und dies war auch vorher so.


Also ich bin
mit meinem Latein am Ende und hoffe, dass mir irgendwer weiterhelfen kann.
Ich kann mir auch einen Schaden außer dem Kupplungsbereich nicht vorstellen, da das Geräusch ja weg ist wenn ich diese betätige - mit und ohne eingelegten Gang.



Ich wäre
sehr dankbar, da ich mit meiner Dnepr trotz mancher Schrauberei immer viel
Freude


gehabt habe
!

Dank an alle, die mir eventuell weiterhelfen können :rolleyes: ;)
»Trebor« hat folgende Datei angehängt:

2

09.08.2016, 00:28

Fred aktiviert ...

Drecks Rubrik mit manuell freizuschaltender Beiträge ...
sollte man doch öfter reinkucken ...