Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

01.06.2016, 18:47

Einfuhr aus Polen nach Deutschland

Hallo ihr lieben.

Muss ich etwas beachten, wenn ich ein Gespann von Polen nach Deutschland überführen will?
Motorrad hat original Brief, Verzollung aus Polen und polnische Zulassung.
Muss ich dann nur noch eine Vollabnahme machen und kann dann zur Zulassungsstelle?

Danke schon mal für eure Hilfe.

Gruß Stefan

2

01.06.2016, 19:07

Motorrad hat original Brief, Verzollung aus Polen und polnische Zulassung.
Muss ich dann nur noch eine Vollabnahme machen und kann dann zur Zulassungsstelle?

Verzollung aus der vor-EU -Zeit Polens?
Bei Zulassung in Polen ist der ukrainische Originalbrief erhalten geblieben?
Achte darauf,daß die polnischen Zulassungspapiere vollständig sind.Könnte sein,daß die Damen beim Verkehrsamt da auch Unsicherheiten haben könnten.Je nach Zulassungsstelle wird gelegentlich das letzte Kennzeichen-Schild verlangt.
Sicher sein kannst Du nur,wenn Du vorher beim Amt anfragst .Achte darauf,daß dort der Leiter der Zulassungsstelle eingebunden ist.

3

01.06.2016, 19:31

Habe die Wahl ob das Gespann einmal in Polen zugelassen wird, oder ob ich die mit russischen Brief und polnischer verzollung nach Deutschland nehme.

4

01.06.2016, 19:44

Da Polen bekannterweise EU Mitglied ist, macht eine polnische Zulassung vieles einfacher. In Verbindung mit einem Paragraph 21 Gutachten hatte ich kein Problem. Außer der Schrecksekunde als die Dame bei der Zulassungsstelle sagte " die FIN ist schon vergeben". Rücksprache mit dem Leiter, Blick in Datenfundus, ... die FIN war für einen Anhänger... : :thumbsup:
Ich brauchte noch nicht mal eine Übersetzung. Die Dame war übrigens sehr nett.... ;)
Ach ja, das polnische Papier war noch aus der Vor-EU Zeit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »iwanbobber« (01.06.2016, 19:46)


5

01.06.2016, 19:52

Die Dame war übrigens sehr nett.... ;)

Alter womanizer :evil:

:)

6

01.06.2016, 20:34

Ok, danke.

Hab von Zoll und so nicht viel Ahnung.

7

01.06.2016, 21:54

Habe die Wahl ob das Gespann einmal in Polen zugelassen wird, oder ob ich die mit russischen Brief und polnischer verzollung nach Deutschland nehme.

Dann kann man - unter der Voraussetzung,daß das Gespann in D zulassungsfähig ist - sich Extra-Kosten der polnischen Zulassung ersparen.
Konkret: Im russischen Brief muß eine bereits erfolgte Zulassung vermerkt sein.
Es darf sich nicht um ein Neufahrzeug handeln.