Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.09.2014, 17:16

Der steinige Weg nach New York...

..führt über Regensburg/Donau.

Wer wohnt in der Nähe und kennt sich mit Elektrik 12V aus ?
Bitte flugs melden, Danke,

Gruß
Gernot

2

11.09.2014, 17:42

..führt über Regensburg/Donau.

Wer wohnt in der Nähe und kennt sich mit Elektrik 12V aus ?
Bitte flugs melden, Danke,

Gruß
Gernot

Es geht schon los. :D :D :D

Sollen sie sich mal an Olli wenden: Motoflot, Telefon 0176 240 51 323

3

11.09.2014, 19:15

Die Karawane zieht weiter. :thumbup: Lima war defekt. Gruß Capt'n

4

11.09.2014, 19:19

Die Karawane zieht weiter. :thumbup: Lima war defekt. Gruß Capt'n

Ach ? Bist Du gerade in Halle ? :drink:

5

11.09.2014, 19:24

Ach ? Bist Du gerade in Halle ?


ich denke ehr in

..führt über Regensburg/Donau.


Dirk

6

11.09.2014, 19:29

Weder....noch. ?( Standleitung aus dem Lippischen :idiot: . :D

8

11.09.2014, 20:47

Sind die tatsächlich ohne jede Ersatzlima mit mehreren Motorräder losgefahren?

Mitleser

unregistriert

9

11.09.2014, 20:54

...drum schrieb ich ja bereits im anderen Thread, sehr wenig Infos auf der Webseite, was an Ersatzteilen (Liste) mitgenommen wurde.
...hoffen wir mal, das sie die neue Lima richtig eingestellt haben.

OK, soll keine Kritik sein, schauen wir mal....die fuchsen sich da schon rein, die Reise is lang.... ;)

10

11.09.2014, 21:07

Kennt sich eigentlich jemand aus mit Roamingkosten und Faltrates in/aus Russland?
Aber zum Glück sind wir ja noch nicht dort..

11

11.09.2014, 21:08

Aber zum Glück sind wir ja noch nicht dort..

Bist du mitgefahren?

12

11.09.2014, 21:42

Hey im Geiste und/oder Herzen fahren wir doch alle mit!
Na zumindest die eine Hälfte, die andere fühlt sich mit rumunken und Sprüchekloppen wohl wohler ...

13

11.09.2014, 22:06

Zitat

Faltrates
Flatrates könnte ich kennen. Faltrates? Street of fallen angels vielleicht?

14

11.09.2014, 22:57

Gernot, hole Dir eine Simkarte von MTS, die habe ich noch von der letzten Dienstreise hier liegen. Kosten nach Deutschland im Normaltarif 7 Cent die Minute, Internet als Flat per Mobiltelefon inclusive!

15

12.09.2014, 07:13

Um vor Ort oder nach Hause zu fonieren werden sich die Reverb's Five wohl selbst Gedanken gemacht haben.

Für den fernmündlichen Support von hier:

LMGTFU ?

klick klack kluck

16

13.09.2014, 21:16

Na wenn se da bei de Russerei überhaupt noch reinjelassen werden. Is ja grad sehr politisch dort im Vorland...

17

13.09.2014, 21:47

..trifft ne Heuschrecke auf eine Schnecke.
"Schnecke! Wo gehts hin?"
"Auf den Baum; Kirschen essen"
"Mann, da gibt s keine Kirschen um diese Jahreszeit"
"Es wird welche geben, wenn ich ankomme."

18

16.09.2014, 11:15

Hallo,

heute in der Zeitung:
"Während wir uns fragen, wer zahlt fünf Berufsjugendlichen Geld dafür, dass sie unsererstatt Urlaub machen, zuckeln die fünf Freunde bereits durch Österreich und Ungarn"
http://derstandard.at/2000005605535/Fuen…e-nach-New-York

Ein Fahrzeug schafft die Reise sicher: Das Begleitfahrzeug ist ein 680er Steyr, Allrad-LKW ausgemustert vom österreichischen Bundesheer.
Der zieht notfalls alle 5 Urals im Schlepptau durch die Tundra.

1990 hatte ich beim ÖBH das "Vergnügen" mit der scharfen Waffe Österreichs Grenze gegen die heranstürmenden Flüchtlingshorden aus Rumänien zu verteidigen.
Da hatten wir einen Posten auf einem Hügel, ein 3-Achs Allrad Pinzgauer hat den schlammigen und ausgefahrenen Weg hinauf nicht geschafft, der 680er Steyr hat ihn dann mit leicht erhöhtem Standgas bergauf (!!) aus den Schlamm gezogen.

Gruß
Oliver

19

16.09.2014, 11:22

Hallo,

heute in der Zeitung:
"Während wir uns fragen, wer zahlt fünf Berufsjugendlichen Geld dafür, dass sie unsererstatt Urlaub machen, zuckeln die fünf Freunde bereits durch Österreich und Ungarn"
http://derstandard.at/2000005605535/Fuen…e-nach-New-York

Ein Fahrzeug schafft die Reise sicher: Das Begleitfahrzeug ist ein 680er Steyr, Allrad-LKW ausgemustert vom österreichischen Bundesheer.
Der zieht notfalls alle 5 Urals im Schlepptau durch die Tundra.

1990 hatte ich beim ÖBH das "Vergnügen" mit der scharfen Waffe Österreichs Grenze gegen die heranstürmenden Flüchtlingshorden aus Rumänien zu verteidigen.
Da hatten wir einen Posten auf einem Hügel, ein 3-Achs Allrad Pinzgauer hat den schlammigen und ausgefahrenen Weg hinauf nicht geschafft, der 680er Steyr hat ihn dann mit leicht erhöhtem Standgas bergauf (!!) aus den Schlamm gezogen.

Gruß
Oliver

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Naja, die Pinzgauer sind ja nicht grad das Gelbe vom Ei...
Ich kann mich nur an die Rauchwolken der LKW's erinnern, wenn sie nach erfolgter Kontrolle von mir (Wachsoldat) die Kaserne verlasen durften... Schranken auf und schnell weglaufen, ansonsten wär man erstickt im Dieselnebel :D 8o

20

16.09.2014, 11:35

und wie kommt der Steyr über die Beringsee? wird der als U-Boot umgebaut?
Gruß Jochen