Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

22.06.2011, 13:41

Zulassungsstelle verwirrt

Moin,

heute habe ich die Bürokraten auf der Zulassungsstelle mal mit ihren eigenen Paragrphen verwirrt 8)
Das kleine Kennzeichen ist hier selbst für alte Baujahre nicht mehr ohne weiteres zu bekommen.
Die Zulassungsstelle verlangt einen Tüv Eintrag (50,-) und dann liegt es in deren Ermessen es zuzuteilen.
Hinzu kommt noch die Prüfung und Absegnung des Tüv Eintrags durch die Behörde in Fulda (43,-), sowie wenn denn alles glatt läuft der Eintrag (TÄ) mit 12,-
Macht round about 105,- Euronen und man kommt sich vor wie in "Asterix gegen die Römer" als dieser im Amt fast verrückt wird ;(
Ein DKW Fahrer gab mir neulich den Tip, beim RP eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen , das hab ich gemacht, und diese auch bekommen :thumbup:
Hat 50,- gekostet und die ZulSt wurde durch den RP angewiesen die Kennzeichengröße auszugeben und in die Papiere einzutragen, ohne Auflagen :D
Und Gebühren waren auch keine weiter fällig :D Aber lange Gesichter aufm Amt, die mussten sich erst mal beraten :drink: :drink: :drink:

2

22.06.2011, 13:54

Interessant - allerdings hab ich die Diskussion um die kleinen Schilde nie so recht verstanden, egal - aber hilf mir mal auf die Sprünge, was bitte ist denn RP?

3

22.06.2011, 14:01

...ein RP ist ein REGIERUNSPRÄSIDENT, also der Obermufti mit seinem gesamten Behördenanhängsel eines Regierungsbezirks. Ob sowas in allen Bundesländern so organisiert ist, weiß ich nicht.

Edit: in Wiki gibts da erschöpfend Auskunft, In Thüringen gibts sowas nicht, wir sind halt fortschrittlicher..... :rolleyes:

4

22.06.2011, 14:03

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Also nie aufgeben, denn es findet sich immer wieder mal eine Lücke !

5

22.06.2011, 14:28

Und wieso sollte mir ein Regierungspräsident so ein Schreibchen ausstellen? Doch nicht etwas als Serviceleistung für 50 EUR??
Ich denke, wenn das Schule macht, schließen sie diese Lücke recht schnell - freu mich aber natürlich dennoch für Dich, Lienhard, dass es geklappt hat.

Ich hab das Thema noch mit meiner Enfield vor mir - schaun wir mal...

6

22.06.2011, 14:47

die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung über den RP ist seit Jahrzehnten schon nicht unüblich. In den meisten Fällen brauch man hierzu nicht unbedingt den RP direkt anzuschreiben (bei mir war es in den 90er Jahren der RP in Arnsberg, weil Umbau von BMW 528 auf 528i und damit anderer Abgaswerte), sondern das STVA beantragt dies von sich aus und verlangt dafür Gebühren zwischen Gut und Böse. So ist es mir schon untergekommen für ein Trike 13 AG direkt auf dem STVA bezahlen zu müssen. Das ist auch nicht als Lücke zu werten, sondern regelt Einzelfälle, die bei der Fassung entsprechender Gesetze nicht berücksichtigt wurden oder sich durch bestimmte Konstellationen ergaben. Es ist also nicht als Schikane zu werten, im Gegenteil, dem Bürger werden hierdurch Steine aus dem Weg geräumt, die der Gesetzgeber ungewollt gepflastert hat.

7

22.06.2011, 15:05

RP

Hay,
wir bezahlen jedesmal wenn wir einen Oldtimer ( vor 1960 ) Zulassen, für einen Anruf den die Zulassungstante beim RP tätigt Pauschal 50 Öcken. Bei den heutigen Telefon und Lohnkosten ( der Anruf dauert zwischen 5 und 10 sek. ) ist das doch ein Schnäppchen..........
sie könnten aber auch bis zu 200 Euro verlangen, liegt in derem ermessen.........
Also wie immer bei der Zulassungsstelle, " eine in die Fresse kriegen und danke sagen müssen ".

nix für ungut

Andi

Triebtäter

unregistriert

8

22.06.2011, 18:36

hier geht man einfach hin und sagt was man haben will :thumbsup: sozusagen ein Wunschkennzeichen nach beliebiger Grösse :D und alles zum normalen Preis, so gehört das :thumbsup:
Die Badner sind da sehr kulant :thumbsup:

Gruß Wolfgang

9

22.06.2011, 18:43

Oder der Prüfer kommt nach der Einzelabname aus dem Büro mit den Papieren zurück und sagt: "...ich hab mal nen kleines Kennzeichen eingetragen, oder willste unbedingt nen Großes haben?"

Chrom

10

22.06.2011, 21:12

Auf der Zulassungstelle Alzenau, Landkreis Aschaffenburg, wollten sie mir für die Mamuf auch kein kleines Kennzeichen geben. Es gäbe doch jetzt die schönen neuen, die sind auch recht klein.
Leider nur im Hochformat und somit wird der virtuell vorhandene Rückstrahler abgedeckt. Hat sie nicht beeindruckt. Dann bat ich den Herren nachzuschauen ob es nicht eine Ausnahmeregelung gäbe die besagt, dass Kräder mit einer Erstzulassung vor dem 01.04.1958 ein Kleinkraftradkennzeichen bekommen können weil ansonsten die auszuleuchtende Fläche zu groß sei. Das hat sie beeindruckt und mir nach kurzer Beratung mit dem unsichtbaren Obermufti ein kleines Kennzeichen beschert. Ich brauchte noch nicht einmal zusätzliche Gebühren zu zahlen. Hätten mich vermutlich aber auch zum TÜV schicken können.

11

22.06.2011, 22:21

hier geht man einfach hin und sagt was man haben will

Die Badener sind halt herzlich direkt ---- und das klappt dann wohl auch in den meisten Fällen besser. :thumbsup: