Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ural Dnepr Net - Forum (closed - geschlossen) # neu > ural-dnepr.net/wbb/. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

12.11.2010, 13:29

Fehlersuche Uralgetriebe

Hab mal ein nagelneues „Herzog“ Uralgetriebe mit null Kilometern nur mal so zum Spaß aufgemacht, bin halt bei technischen dingen immer etwas neugierig und bevorzuge gewöhnlich meine eigene Endkontrolle. :D

Wer das für mich zweifelhaft anstößige findet bekommt von mir beim nächsten Ostbocktreffen eine Maß Bier spendiert (kein Oettinger). :drink:

Gruß
Klaus


2

12.11.2010, 13:47

Das geschlossene Kugellager auf der Ausgangswelle ? :drink: :drink: :drink:

3

12.11.2010, 13:56

Das geschlossene Kugellager auf der Ausgangswelle ?


Kann man machen. Dann suppts nicht so Richtung Kupplung. Allerdings sollte man den Simmering gut fetten, da der sonst hin wird.
Ich knibbel aber immer die innere Dichtscheibe vom Lager weg.
Auf den ersten Blick sieht das Gehäuse innen eigentlich nicht anders aus, wie die frühen 750er Getriebe auch.
Könnte man nicht die gesamten Innereien in ein altes Gehäuse bauen?

Gruß

4

12.11.2010, 14:00

Zitat

Dann suppts nicht so Richtung Kupplung


Ich meine den Ausgang, da wo das Hardylein draufkommt ... :D

5

12.11.2010, 14:03

Ich meine den Ausgang, da wo das Hardylein draufkommt


Wo siehst Du da ein geschlossenes Lager ?(
Ich hab gedacht Du hättest Dich vielleicht verschrieben.

Gruß

6

12.11.2010, 14:10

Ich meine den Ausgang, da wo das Hardylein draufkommt


Wo siehst Du da ein geschlossenes Lager ?(
Ich hab gedacht Du hättest Dich vielleicht verschrieben.

Gruß


Sch ... Ural ist ja andersrum :huh:

7

12.11.2010, 14:10

Reste von Fließfett, wo nicht mal von Castrol is



:drink:

Jobticketnutzer

unregistriert

8

12.11.2010, 14:29

Reste von Fließfett, wo nicht mal von Castrol is

schliesse mich dem an wozu ein fettgefülltes offenes Lager einbauen wenn kein Fliessfett reinkommt.

9

12.11.2010, 14:47

3 Löcher im Deckel ??? (2 mit Lagern) :drink: :drink: :drink:

10

12.11.2010, 14:48

So wie ich Klaus einschätze, könnte er auch die 69 meinen, die im Getriebedeckel zwischen den beiden Pittens steht (Bild 3).
Er stammt wohl von Franzosen ab...


o la la :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bibri« (15.11.2010, 14:33)


11

12.11.2010, 14:59

3 Löcher im Deckel ??? (2 mit Lagern)


Durch das dritte kommt die Kickstarterwelle. Da kommt kein Lager rein.

Gruß

13

12.11.2010, 15:08

Einmal Ausgangswelle, da wo `s Hardylein draufkommt.
Einmal Eingangswelle. Normalerweise zweigeteilt. Entweder NJ204 oder russisches mit fünfstelliger Nummer, die ich grad nicht weiß.
Bei genauerer Betrachtung scheint da aber ein einteiliges drinn zu sein. ?(
Meint das der Klaus vielleicht?

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Seitenventiler« (12.11.2010, 15:13)


URAL-Family-LDK

unregistriert

14

12.11.2010, 15:11

Dass der 1000er Motor mit ner Übersetzung von 21/25 bei 200km/h unangenehm hochdreht...
Oder auf dem letzten Bild links unten das teil, entweder beim Bohren etwas heiss geworden und verfärbt oder es ist mit Absicht eloxiert und dich stört dass du noch eine Makrolonscheibe anbringen musst, damit man es auch sieht.

Edit: :drink: und Bibri hat natürlich recht!

15

12.11.2010, 15:19

Oh man, hab erst bei meinem letzten Beitrag gemerk, daß der Klaus was anstößiges sucht.
Ich glaub ich hab heut schon zu lange in die Mattscheibe gekuckt. :wacko:

Gruß

16

12.11.2010, 15:23

Soweit zur Fehlerursache.

Der Fehler: Das Getriebe leckt....

17

12.11.2010, 15:25

Bild 3 der Lagerbock wo die Welle mit der Schaltkulisse befestigt ist ?(

Triebtäter

unregistriert

18

12.11.2010, 20:02

........... ist das ein Ölmess Stab an der Ablass Schraube :?: ;(

19

12.11.2010, 20:16

Das helle Zahnrad ist nicht hart?
Egal ich tausch es gegen ein Dnepr -getriebe in unbekanntem Zustand :whistling:

20

12.11.2010, 20:54

Vierter Gang geradverzahnt ohne Bronzebuchse? Schrägverzahnt und mit Bronzebuchse gibts im Zubehör.

doc

Ähnliche Themen